Ein Shopware Enterprise Shop für erstklassige Skisportartikel

Über Fischer Sports

Seit der Gründung 1924 steht das österreichische Unternehmen für höchsten Anspruch, Innovation und neueste Technologie erstklassiger Skisportartikeln. Vertraut mit den Anforderungen seiner Kunden ist Fischer Sports Weltmarktführer im nordischen und alpinen Spitzensport und einer der größten Skihersteller weltweit. Mit Fischer-Produkten ist ein Sieg garantiert, das zeigen auch die zahlreichen Triumphe und Medaillen bekannter Athleten. Mit den Hightech-Produkten der Marke Fischer wird das perfekte Skierlebnis ermöglicht.

Zum Shop

Key Facts

Lizenz: Shopware Enterprise

Länderspezifische Anforderungen an das Produktprotfolio, Content & Payment

Cookie Verwaltung

US-Shopping Funktion in Kombination mit Quivers

Salesforce CRM + Newsletter

Mollie Anbindung

Technical Facts

Infoniqa Integration

Dynamics AX (ERP)

Perfion Anbindung

Prismic CMS

ScanFit App

Locally (US und Canada)

Flowbox

Shipcloud

Herausforderungen

Eine Übernahme eines Projektes von einer Vorgänger Agentur ist immer eine kleine Herausforderung, doch wir konnten das Shopware Enterprise Projektes inkl. Schnittstellen in nur wenigen Wochen vollständig bei uns onboarden und in unsere Systeme und Workflows einbinden.

Wintersportartikel haben einiges zu bieten – und können daher in der Tat unzählige Produkteigenschaften besitzen, welche dem Kunden optisch ansprechend und verständlich präsentiert werden müssen. Da Skier, Skischuhe und Skistöcke beispielsweise komplett andere Eigenschaften besitzen, müssen diese je nach Produktart individuell aufbereitet und präsentiert werden. So ist eine PDP im Fischer Onlineshop nicht immer gleich einer anderen PDP.

Abweichungen gibt es nicht nur in Bezug auf die Produktart – auch je Land bietet Fischer Sports es ein spezifisches Produktportfolio, eigenen Content und Zahlungsarten.

Unsere Leistungen als Shopware Agentur

Beratung (Consulting)

Shopware CMS Erweiterungen

Technisches Konzept

Projektmanagement

UI/UX - Konzeption, Design

Technische Umsetzung

Schnittstellenentwicklung

Quality Management

Projektverlauf und Umsetzungs-Highlights

Nach erfolgreicher Übernahme von Fischer Sports als weiteren Shopware Enterprise Kunden konnten wir gleich zu Beginn in Zusammenarbeit mit der SEO-Agentur durchstarten. Es wurden zum einen state-of-the-art Anpassungen durchgeführt, aber auch das SEO-Ranking enorm verbessert.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung des Enterprise Shops stand im Zeichen einer “complete cookie consent solution“: Durch die Verwendung neuester Lösungen haben wir eine für den User absolut transparente und einfache Übersicht über die verwendeten Cookies sowie deren Verwaltung geschaffen. Hiermit erfüllen wir gemeinsam mit Fischer Sports bereits die Datenschutzanforderungen von morgen.

Manuelle Jobpflege adé: Mit der Anbindung des HR-System “Infoniqa” werden die offenen Jobs nun automatisch im Webshop ausgespielt. Da Infoniqa bereits eine API auf XML-Basis bietet, konnte eine direkte Anbindung an den Webshop erfolgen.

Nicht nur im Hintergrund wurde gearbeitet, auch an der Usability wurde gefeilt: Die Produktdetailseiten wurden vollumfänglich optimiert sowie für Alpin, Nordic, Ski, Schuhe und Bekleidung spezifiziert. Um das Optimum einer jeden Produktkategorie herauszuholen, wurde die PDP hier bestmöglich individualisiert und mit den relevanten Informationen ausgeschmückt. Für eine noch bessere Produktpräsentation im Content-Bereich haben wir die Möglichkeiten der Shopware Einkaufswelten optimal eingesetzt. Es wurde die Möglichkeit geschaffen, auf Kategorie- und Produkt-Ebene emotionale Verbindungen zu bekannten Sportgrößen herzustellen und professionelle Erfahrungsberichte zu teilen. Auch die Awards auf den Produktdetailseiten unterstützen hier den Endkunden bei der Auswahl des richtigen Produkts. Darüber hinaus ermöglicht die Hervorhebung der Hero-Artikel im Listing eine komfortable Übersicht für den Endkunden. Weil das noch nicht genug ist für einen Shopware Shop der Extraklasse, bietet der Webshop nun auch Produktbewertungen für seine Endkunden.

Zudem konnten wir mit Fischer Sports einen weiteren Kunden erfolgreich auf unseren Partner und Payment-Anbieter “Mollie” umstellen. Damit etablierten wir Zahlarten wie Paypal, Klarna Pay Later (Rechnungskauf), Klarna Slice It (Ratenkauf), Kreditkarte, Sofort, EPS, iDeal, Giropay, Bankcontact in unterschiedlichen Ausprägungen für die länderspezifischen Anforderungen.

Neben einem definierten Produktportfolio pro Land, welches den gezielten Verkauf länderspezifischer Produkte ermöglicht, gibt es bei Fischersports dank uns als Shopware Agentur nun auch einen eigenen SALES-Bereich mit reduzierten Produkten. Dort werden über das gesamte Jahr hinweg attraktive Angebote präsentiert.

Im Anschluss an die erfolgreiche Optimierung des EU-Shops erfolgte die Umstellung auf E-Commerce in den USA – in Kombination mit Quivers. US-Amerikanische Kunden profitieren nun auch ohne Abstriche vom Shopping-Erlebnis im Fischer Sports Online Shop.

Bis hierher haben wir vieles getan, um Kunden zu generieren und sie glücklich zu machen… doch sie müssen auch optimal verwaltet werden. Genau dafür wird nun das CRM Salesforce an den Shopware Enterprise Shop angebunden. In enger Zusammenarbeit mit einer weiteren Agentur entsteht eine Schnittstelle zwischen Shopware und Salesforce, über die zukünftig Kundendaten, Bestellungen sowie Newsletter-Abonnenten synchronisiert werden.

Neben dem Fischer Sports Shop wird im Jahr 2021 noch ein weiterer Markenshop entstehen. Fischer Sports führt seit 2018 auch die Marke One Way – ein Anbieter für Langlauf- und Alpinstöcke. Bisher gab es für One-Way Produkte keinen eigenen Webshop, doch das soll nun Geschichte sein. Der zusätzliche Shop soll möglichst wenig Mehraufwand erzeugen, aber dennoch seine eigene Marke im One Way Gewand präsentieren. Kein Problem – hierfür integrieren wir One Way als Subshop im bestehenden Fischer Sports Shopware Shop mit einer technologischen Theme-Vererbung, welche unser markenspezifisches entwickeltes UX-UI mit möglichst wenig Mehraufwand zur Geltung bringt.

Das sagt der Kunde!

Christoph Marschall - Senior Digital Marketing Manager - Fischer Sports
Fischer Sports
- Christoph Marschall - Senior Digital Marketing Manager


"Nach dem Go-Live unseres Onlineshops waren wir auf der Suche nach einer auf Shopware spezialisierten Agentur, die unsere Plattform qualitativ weiterentwickeln kann. Mit dasistweb konnten wir einen technisch äußerst versierten Partner gewinnen, der auch in den Bereichen Projektmanagement und UI/UX-Design zu überzeugen weiß. Doch auch das Zwischenmenschliche kommt bei dasistweb nicht zu kurz. Unsere regelmäßigen Abstimmungen verlaufen stets auf Augenhöhe und in einer äußerst angenehmen Atmosphäre. Wer einen seriösen Partner für sein Shopware Projekt sucht, wird hier definitiv nicht enttäuscht."

Was haben wir erreicht?

Umstellung Payment-Anbieter auf Mollie

SEO-Optimierungen

Umfangreiche UX/UI Optimierungen auf Startseite, Listing, Produktdetailpage sowie Landingpages für Produkte

Einführung von Produktbewertungen

Spezifisches Produktportfolio pro Land

Sales-Kategorie

Anbindung HR-System “Infoniqa”

Shoppingfunktionalität für die USA

Länder-Rollout Schweiz und Frankreich

Anbindung CRM Salesforce